Link: http://

Banner:



Dilute
Das Dilute-Gen (vom engl. dilution = Farbverdünnung) ist verantwortlich für die Intensität der Fellfarbe, indem es die Anzahl an Pigmenten im Haarschaft beeinflußt. Es handelt sich also um ein Gen, welches für eine "Verklumpung" des Melanins sorgt, das zur Folge hat, dass die Farben aufhellen. Das Gen “D” bewirkt somit eine intensive Pigmentierung, “d” dagegen eine abgeschwächte. Es zwei Varianten der Farbverdünnung “Blau” (= abgeschwächte Farbe von der schwarz-roten Fellfarbe) und “Isabell” (= abgeschwächte Farbe von roten Fellfarbe).
Weitere Hunderassen bei denen die Farbverdünnung eine Rolle spielt sind: Dobermann, Rhodesian Ridgeback, Großer Münsterländer, Teckel, Zwergpinscher und auch Beagle.